Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

19.06.2019

Der Neubau der Friedrich-Ebert-Schule wurde feierlich an die Schule übergeben.
Der Neubau der Friedrich-Ebert-Schule wurde feierlich an die Schule übergeben.

Erweiterung Friedrich-Ebert-Schule

Neubau offiziell an Schule übergeben

Anfang 2018 startete der Bau eines neuen, modernen Schulgebäudes in direkter Nachbarschaft der Friedrich-Ebert-Schule. Vergangenen Montag wurde mit zahlreichen Gästen offiziell an die Schule übergeben und wird nach den Sommerferien genutzt.

„Wir freuen uns, dass mit der Erweiterung der Friedrich-Ebert-Schule das Wohngebiet Baunsberg weiter aufgewertet wird“, betonte Bürgermeisterin Silke Engler. Auch freue sie sich, dass mit dem Neubau die Schule auch für die Zukunft gut aufgestellt sei und so für steigende Schülerzahlen und dem Bedarf für das Ganztagsangebot gewappnet sei. Der Landkreis Kassel habe rund 3,1 Millionen Euro in die Erweiterung investiert, erklärte Landrat Uwe Schmidt.

Der zweigeschossige Neubau ist über einen verglasten Verbindungsgang an den Altbau und an den Kinderhort Flic Flac angeschlossen. Je Geschoss gibt es sechs Unterrichtsräume mit dazugehörigen Differenzierungsräumen, die für den Ganztagsschulbedarf nötig sind. Im Altbau wurde an der Schulhofseite ein neuer Eingangsbereich geschaffen. Die bisherigen Klassenräume im Übergansbereich wurden durch neue sanitäre Anlagen ersetzt. Durch den Rückbau des nicht mehr benötigten alten Treppenhauses entstanden auf beiden Geschossen des Altbaus zwei große PC-Räume. Zusätzlich wurde Platz für einen Server-Raum, Lehrmaterialen und das Elternsprechzimmer geschaffen.

Mit dem Neubau soll auch die Schulwegsituation verbessert werden. Erste Schritte wie Wegemarkierungen, Halteverbote vor der Schule und Sensibilisierung der Eltern für die Gefahren des Hol– und Bringverkehrs wurden und werden für und mit den Kindern im Rahmen des von Bund– und Land geförderten Städtebauförderprogramms Soziale Stadt durchgeführt. Auch wird das im Rahmen des Programms erarbeitete Orientierungs– und Lenkungskonzept zu einer Verbesserung der Wegeführung und Orientierung im Stadtteil sowie die Schaffung sicherer und barrierearmer Querungsmöglichkeiten entlang der Ringstraße dazu beitragen. Als weiteren Schritt laufen Planungen für eine bauliche Veränderung.

Aktuell besuchen 320 Schüler die Friedrich-Ebert-Schule in der Akazienallee und die Außenstelle der Schule in Altenritte, die nach dem Umzug in den Neubau nicht mehr benötigt wird. In den kommenden Jahren rechnet der Landkreis als Schulträger mit weiter steigenden Schülerzahlen. Die FES ist seit dem 1. August 2011 Ganztagsschule.

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de