Telefon: 0561 4992-0

17.11.2020

Präsentation der BilderBuchBoxen in der Baunataler Stadtbücherei: Dr. Elke Söchtig (von links) und Dr. Heidemarie Müller vom Rotary Club sowie Bürgermeisterin Silke Engler.
Präsentation der BilderBuchBoxen in der Baunataler Stadtbücherei: Dr. Elke Söchtig (von links) und Dr. Heidemarie Müller vom Rotary Club sowie Bürgermeisterin Silke Engler.

Sechs blaue BilderBuchBoxen reisen durch die Kitas

Stadtbücherei stellt neues Projekt vor - Rotary Club spendet 120 Bilderbücher

Stadtbücherei

Die Sprachförderung als ein wichtiger Baustein in der Baunataler Bildungskette ist fest im pädagogischen Konzept verankert. Neben der Arbeit in den Kitas sind dabei vor allem auch die Angebote und Aktionen der Stadtbücherei ein wesentlicher Bestandteil der Baunataler Bildungslandschaft. Im Laufe eines Jahres besuchen viele Gruppen aus den städtischen Kindertagesstätten und allen Baunataler Schulen die Bücherei. Eine schöne Tradition ist jedes Jahr im November beispielsweise die Lesestunde am bundesweiten Vorlesetag.

Box muss nach Gebrauch in Quarantäne

In diesem Jahr aber ist alles anders. Die Gruppenbesuche der Kita– und Schulkinder in der Bücherei müssen wegen der Corona-Pandemie ausfallen, auch die beliebten Vorlesestunden mit den Vorlesepaten finden nicht statt. Um das Vorlesen als wichtige Voraussetzung für die Sprachentwicklung und Lesekompetenz sowie die Beschäftigung mit Büchern in den Kitas auch in dieser besonderen Zeit zu fördern, haben sich die beiden Büchereileiterinnen Jutta Kraut und Katja Freitag ein „coronataugliches“ Projekt einfallen lassen, das sie mit Unterstützung des Baunataler Rotary Clubs umsetzen: Sie schicken Bilderbuchboxen, gefüllt mit den neuesten Büchern, auf Reisen, in denen im Laufe der nächsten Monate in den Baunataler Kitas gestöbert und daraus vorgelesen werden kann. Pünktlich zum diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag am 20. November bekommen die ersten sechs Kindertagesstätten im Stadtgebiet eine blaue „BiBuBox“, die in den einzelnen Gruppen weitergereicht wird. Selbstverständlich immer unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, die der Deutsche Bibliotheksverband empfiehlt. „Bevor die nächste Gruppe die Box erhält, muss sie mitsamt der Bücher erstmal 72 Stunden in Quarantäne“, erläutert Katja Freitag. Haben alle Gruppen die Box genutzt, wird diese an die Bücherei zurückgegeben. Von dort reist sie dann weiter in die nächste Einrichtung.

Lese– und Sprachförderung wichtiges Anliegen

In der vergangenen Woche überreichten Dr. Heidemarie Müller und Dr. Elke Söchtig vom Baunataler Rotary Club die sechs Boxen offiziell an die Bücherei. Die Förderung der Sprach- und Lesekompetenz sei dem Rotary Club ein wichtiges Anliegen, daher unterstütze man die Baunataler Stadtbücherei jedes Jahr gerne bei der Umsetzung solch‘ wichtiger Projekte, sagten Dr. Heidemarie Müller und Dr. Elke Söchtig. 1500 Euro hatte der Rotary Club für die Anschaffung der insgesamt 120 neuen Bilderbücher überreicht. Ein großes Dankeschön für die Spende gab es von Bürgermeisterin Silke Engler und den Leiterinnen.

Das Team der Bücherei füllte die Boxen nach verschiedenen Kriterien unter pädagogischen Gesichtspunkten. In jeder BiBuBox befinden sich 20 Bilderbücher für Kinder von drei bis sechs Jahren, darunter ist beispielsweise jeweils ein „Wimmelbuch“, Geschichten über bekannte Buch- und Fernseh-Helden wie zum Beispiel Jim Knopf oder Käpt‘n Sharky, aber auch Geschichten über Freundschaft, Mut und Toleranz. Ein Anliegen des Projekts ist es auch, den Erzieherinnen und Erziehern, die in den Einrichtungen vorlesen, die Möglichkeit zu geben, sich über die neuesten Bücher zu informieren, da Schulungen derzeit nicht möglich sind.

Nachhaltiges Projekt

Um Kitakinder fit für den Start in die Schule zu machen, sei das Vorlesen ein wichtiger Sprachbaustein, betonte Bürgermeisterin Silke Engler. Leider könnten derzeit die Vorlesepaten noch nicht wieder in die Einrichtung gehen. „Wir haben uns vor allem auch deshalb dazu entschieden, weil viele unserer Vorlesepaten zur Risikogruppe zählen. Umso mehr freut es mich, dass dieses wichtige und nachhaltige Projekt, mit dem viele Kinder erreicht werden, dazu beiträgt, die Sprachentwicklung in den Kitas weiter zu fördern“, so die Bürgermeisterin.

17. Bundesweite Vorlesetag

Der 17. Bundesweite Vorlesetag am kommenden Freitag wird in Baunatal nicht ausfallen, auch wenn es keine traditionelle Veranstaltung mit Kindern in der Stadtbücherei geben wird. Die Rolle der Vorleser übernehmen in den Kitas die Erzieherinnen und Erzieher. Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Der Bundesweite Vorlesetag steht 2020 unter dem Motto „Europa und die Welt.“

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de