Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Notdienste

Notdienste

Notruf

Die allgemeine Notrufnummer ist die 112 (europaweit). Sie erreichen darüber Feuerwehr und Rettungsdienst.

Polizei

Die allgemeine Notrufnummer der Polizei ist die 110 (bundesweit).

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Wir helfen Ihnen –
schnell, sicher und so, wie Sie es wollen
Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. 

08000 116 116

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn der behandelnde Arzt nicht zu erreichen ist: Telefon 116 117 (bundeseinheitliche Rufnummer OHNE Vorwahl)

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst kann angerufen werden in dringenden, aber nicht lebensbedrohlichen Situationen außerhalb der normalen Sprechzeiten (in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen).

In lebensbedrohlichen Fällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unfälle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

Zahnärztlicher Notdienst

Telefon: 01805 607011
Montag - Freitag
Samstag, 07:00 Uhr - Montag, 07:00 Uhr

Kinder- und Jugendärztlicher Bereitschaftsdienst

Kinder- und Jugendärztlicher Bereitschaftsdienst Kassel

Mönchebergstrasse 41-43
34125 Kassel

www.kinderarzt-notdienst-kassel.de

Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 15:00 - 22:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 09:00 - 22:00 Uhr

Nachts (nach 22:00 Uhr) und bis zum Beginn der Notdienstsprechzeiten sind alle Ärzte im Krankenhaus Ansprechpartner für Notfälle.

Zu erreichen ist der Kindernotdienst unter Telefon: 0561 9886690

Apotheken

Link zum Apothekennotdienstkalender der Landesapothekerkammer Hessen:
www.apothekerkammer.de/apotheken+notdienst/schnellsuche

Fernwärme, Wasser, Abwasser, Strom, Erdgas

Wespenbeseitigung - (K)ein Fall für die Feuerwehr?

Freiwillige Feuerwehr Baunatal

Zwischen Mai und September melden sich bei der Feuerwehr viele besorgte Bürger, die sich durch Wespen gestört oder bedroht fühlen. Besonders Menschen, die keinen Bezug zur Natur mehr haben, denken dann häufig an die Feuerwehr, die das Nest beseitigen soll.

Wenn ein Wespennest entdeckt wird, gehen viele Menschen davon aus, dass es sofort entfernt werden muss, als sei das ein Gesetz. Dem ist nicht so, unsere Gesellschaft und auch unser Gesetz gehen zunächst einmal davon aus, dass ein Wespennest dort bleiben darf, wo es ist. Die Wespe und ihr Leben sind sogar durch unser Grundgesetz geschützt, seit im Jahre 2002 der Tierschutz als Staatsziel in Artikel 20a Grundgesetz verankert worden ist.

Demgemäß verbieten unsere Naturschutzgesetze die Beeinträchtigung oder Zerstörung von Wespennestern, es sei denn, es ist ein vernünftiger Grund für eine solche Beeinträchtigung gegeben. Ein vernünftiger Grund ist NICHT schon gegeben, wenn ein Wespennest stört oder Jemanden Angst macht, sondern er muss objektiv gegeben sein.

Wespennest von Feuerwehr entfernen lassen?

An diese Wertungen ist auch die Feuerwehr gebunden. Sie ist auch nicht dazu da, jede Störung zu beseitigen, die ein Bürger wahrzunehmen meint, dann würde unser Gemeinwesen bald nicht mehr funktionieren. Die Feuerwehr leistet Hilfe bei Unglücksfällen und bei sonstigen Notfällen, soweit die Hilfeleistung im öffentlichen Interesse liegt.

Auch wenn in der wärmeren Jahreszeit bei unserer Feuerwehr viele Anrufe eingehen, in denen Bürger Hilfe aufgrund der vermeintlichen Bedrohung durch ein Wespennest erfragen, wird die Feuerwehr nur in sehr seltenen Fällen tätig werden (öffentliche Einrichtungen).

Im Normalfall ist deshalb ein Feuerwehreinsatz im Zusammenhang mit einem Wespennest nicht gegeben.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an einen Imker oder eine Schädlingsbekämpfungsfirma in Ihrer Nähe (Weitere Information in den Gelben Seiten oder im Internet).

Konzept zur Warnung der Bevölkerung

Mit diesem Konzept soll erreicht werden, dass die Bevölkerung im Bedarfsfall schnell aufmerksam gemacht werden kann. Die Warnfahrzeuge der Feuerwehr sollen dann gezielt im bedrohten Gebiet eingesetzt werden, um präzise Warn- und Entwarnungshinweise zu geben.
Mit dem Bürgertelefon wird sichergestellt, die Notrufleitungen von Feuerwehr/ Polizei zu entlasten.
Die Pressebetreuung ermöglicht, dass die Medien schnellstmöglich Informationen über eine Großschadenslage erhalten.
Die Bürger von Baunatal werden über die Baunataler Nachrichten- und die Website der Stadt Baunatal regelmäßig hierüber informiert.

Das ausführliche Konzept können Sie hier herunterladen:

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de