Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

25.04.2019

Die Teilnehmer lernten viele neue Spielideen beim EduCamp kennen, bei der vor allem die Gemeinschaft gefördert wird.
Die Teilnehmer lernten viele neue Spielideen beim EduCamp kennen, bei der vor allem die Gemeinschaft gefördert wird.

Von "Hate Speech" bis "Best Practise"

Junge Jugendleiter bildeten sich weiter und frischten Juleica auf

Im vergangenen Monat frischten rund 40 Jugendgruppenleiter aus ganz Nordhessen ihre Juleica (Jugendleiterkarte) auf. Die Kooperationsveranstaltung zwischen den Jugendbildungswerken des Landkreises Kassel, dem Werra-Meißner-Kreis, dem Schwalm-Eder-Kreis und der Stadt Baunatal fand bereits zum zweiten Mal statt. Die Idee des EduCamps basiert auf dem Prinzip des BarCams, einer sich weitgehend selbst organisierenden "Mitmach-Konferenz".

Das Camp bot den Teilnehmern die Möglichkeit neue Ideen für eigene Kinder– und Jugendarbeit zu sammeln und sich untereinander auszutauschen. Bürgermeisterin Silke Engler lobte in ihrer Eröffnungsrede das hohe ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen und Erwachsenen und ihre Bereitschaft an einem Samstag eine ganztägige Fortbildung zu besuchen.

Am Vormittag konnten die Teilnehmer aus drei parallel stattfindenden Workshops wählen. Diese waren: "Hate Speech", "Legal-illegal-scheißegal?" und "Der nervt". Die Jugendgruppenleiter lernten dabei unter anderem wie sie mit Beleidigungen in der so genannten Hass-Sprache, mit Kindern mit problematischem Verhalten und mit Suchtmitteln auf Jugendfreizeiten umgehen können. Anschließend wurden in einem "Spiele-Mixtape" in der Natur, viele neue Spiele ausprobiert und auch die Rolle als Spieleanleiter genauer betrachtet. Spielen mit Herz & Hirn war das Motto: "Jedes Spiel ist immer nur so gut wie du es anleitest - also spielen, spielen und noch mal spielen", so die Aussage des Teamers von Anorak 21 e.V.

Last but not least kamen die Ehrenamtlichen bei der Methode "World-Café" über ganz praktische Erfahrungen ins Gespräch und tauschten Erfahrungen aus. Themen waren dabei unter anderem.: "Umgang mit schwierigen Situationen auf Freizeiten",
"Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit" und "Best Practise in der Jugendarbeit". Mit der Teilnahmebestätigung in der Tasche können nun alle Teilnehmer ihre Juleica auf weitere drei Jahre verlängern und weiterhin tolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen initiieren.

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de